Sie sind nicht angemeldet.

Freitag, 16. November 2018, 11:11 UTC+1

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: official Covenant Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Niggels

Super Moderator

  • »Niggels« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 121

Beruf: Veranstaltungskaufmann

  • Nachricht senden

1

Montag, 26. Dezember 2005, 15:34

Silent Night

Hi there!

I have a question which is quite "x-mas" and thus pretty appropriate for the recent holidays. ;)

Covenant once used a special version of "Silent Night" as an intro for their show at the Virtual Xmas festival in 1996 and also for the shows at the Darkstorm festivals in Dresden and Berlin in December 2003.

Last night I spinned "Stille Nacht (G)Rave Mix" by Industrial/Dark Ambient legend Autopsia and if I remember correctly there seem to be a few similarities to your "Silent Night" version. It's at least in a similar vein, both versions by Covenant and Autopsia respectively are quite dark and ambient and use samples of a singing choir in a very haunting way.

Is Covenant's version inspired by Autopsia's "Stille Nacht", or is the analogy just a coincidence, or did Covenant simply use Autopsia's track (that is, both tracks would be identical) because it's pretty apt for a Covenant Christmas show?

I don't have Covenant's "Silent Night" on hand so I can't compare both tracks by myself.

Well, god Jul and tack! :)

Niggels

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Niggels« (26. Dezember 2005, 15:36)


2

Dienstag, 27. Dezember 2005, 21:20

RE: Silent Night

German translation / Deutsche Übersetzung:

Hi,

ich habe eine Frage, die ziemlich "weihnachtlich" und folglich recht passend für die momentanen Feiertage ist.

Covenant haben einmal eine spezielle Version von "Silent Night" als Intro für ihre Show beim Virtual Xmas Festival 1996 und auch beim Darkstorm Festival in Dresden und Berlin im Dezember 2003 verwendet.

Letzte Nacht habe ich den "Stille Nacht (G)Rave Mix" von der Industrial/Dark Ambient Legende Autopsia aufgelegt und wenn ich mich recht erinnere, scheint es so einige Ähnlichkeiten zu eurer "Silent Night"-Version zu geben. Es ist zumindest in einer ähnlichen Machart, beide Versionen, von Covenant beziehungsweise Autopsia, sind ziemlich düster und ambient und verwenden Samples eines singenden Kirchenchors in einer sehr eindrucksvollen Art und Weise.

Ist die Covenant-Version inspiriert durch Autopsia's "Stille Nacht" oder ist die Ähnlichkeit nur ein Zufall oder haben Covenant Autopsia's Track einfach verwendet (das heißt, beide Tracks wären identisch), da er ziemlich passend ist für eine Covenant-Weihnachtsshow?

Ich habe "Silent Night" von Covenant nicht zur Hand und kann die beiden Stücke deshalb nicht selbst vergleichen.

Also, frohe Weihnachten und Danke!

3

Donnerstag, 12. Januar 2006, 01:29

RE: Silent Night

@ Niggels:

I've never heard of Autopsia or their version of Silent Night. Eskil made our version around 1995. It was basically made from a noise loop created by our ancient and crappy but oh-so-fantastic VestaKozo digital delay unit and a cheap old kitchen radio/cassette player. We went to the library and borrowed a recording of Silent Night from the 1940's, taped it and played it back from the cassette player at maximum volume (i.e. heavily distorted) at one end of the long concrete corridor outside our studio. At the other end we put the microphone and recorded the sound. That's how we got the eerie, distorted choral part. The tape also slipped on the old mechanism, making the pitch glide a bit, which added a "horror movie" feeling to it.

If you're a good boy and buy me a Bloody Mary at your DM afterparty thing on Monday I'll bring you a copy of the track. ;)

4

Samstag, 14. Januar 2006, 21:51

RE: Silent Night

German translation / Deutsche Übersetzung:

@ Niggels:

Ich habe noch nie von Autopsia oder ihrer Version von Silent Night gehört. Eskil hat unsere Version ungefähr 1995 gemacht. Es ist im Grunde durch ein Wiederholungsgeräusch aus unserem uralten und beschissenen, aber ach-so-tollen VestaKozo Digital Delay und einem billigen, alten Küchen-Radio/Kassettenrekorder entstanden. Wir sind zur Bibliothek gegangen und haben uns eine Aufnahme von Silent Night aus den 40iger Jahren ausgeliehen, haben sie auf Band aufgenommen und dann in maximaler Lautstärke (d.h. stark verzerrt) vom Kassettenrekorder abgespielt, den wir an einem Ende unseres langen Betonkorridors außerhalb unseres Studios aufgestellt hatten. Am anderen Ende haben wir das Mikrophon aufgestellt und den Sound aufgenommen. Dadurch entstand der gespenstische, verzerrte Chor Part. Durch den alten Mechanismus schleifte das Band auch, was die Tonhöhe ein bisschen schweben lässt und dem Ganzen ein "Horror Movie"-Gefühl hinzufügt.

Social Bookmarks