Sie sind nicht angemeldet.

Mittwoch, 23. Mai 2018, 14:57 UTC+2

1

Sonntag, 3. Oktober 2004, 01:05

Weshalb findet Ihr die Musik von COVENANT so geil

Als ich das erste mal Covenant Live gesehen haben war ich gleich begeistert, das war auf einem Pitchfork Konzert auf dem Covenant als Support - Act auftraten .
Auch zu anderen Gelegenheiten als ich Covenant Live erleben durfte war ich nie entäuscht . Die Musik der drei war ein geiler Kontrast zu dem was damals so im Umaluf war.Was mich besonders fasziniert hat war die dunkle aber denoch klar durchdringende Stimme von Eskil .

Was hat Euch zu "" Fans "" von Covenant werden lassen ?

2

Sonntag, 3. Oktober 2004, 19:44

RE: Weshalb findet Ihr die Musik von COVENANT so geil

auch zu dem Zeitpunkt... damals auf Viva 2 kam ein Report über die PP Tour und im Hintergrund hörte man den Support... ich an Viva geschrieben und danach wusste ich, wer die Herren waren... und dann gab es kein zurück mehr ;)


@Pale: kannste das bitte ins Allgemein verschieben?

3

Dienstag, 5. Oktober 2004, 12:39

So, hab ich mal verschoben...

Ich muß sagen, daß ich noch nicht so lange dabei bin. Mein Exfreund hat Covenant gehört, und ein Bekannter von mir auch, die beiden haben mir mal was vorgespielt. Aber ich hab dann mal Call the ships to port im TV gesehen, und das gefiel mir so richtig gut, und nun hat´s mich auch gepackt. :-]
Die äußerliche Anwendung von Lebensmitteln führt nicht zur Gewichtszunahme.

Niggels

Super Moderator

Beiträge: 1 121

Beruf: Veranstaltungskaufmann

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 19. Oktober 2004, 10:09

Hab damals von Off Beat die Promo zu Dreams Of A Cryotank bekommen, fand´s ganz gut. War damals einfach eine weitere nette Electro-Scheibe.
Habe dann auch Covenant´s ersten Gig in D in krefeld beim Off Beat-Festival gesehen, fand´s recht cool.
Dann kam Sequencer, die bei mir zunächst nicht zündete, sowie die Stalker-EP auf dem O-Files-Sampler. Sehr geil!
Als ich dann Covenant´s fantastischen Gig beim Zillo 1997(?) sah war es endgültig um mich geschehen! :cool: :perfekt:

Niggels

5

Dienstag, 19. Oktober 2004, 13:28

Habe mich sozusagen von Northern Light rückwärts "gearbeitet". Ich fand das dann so gut, dass ich mir innerhalb von ein paar Wochen sämtliche Alben gekauft habe. Mein Favorit ist Sequencer, das kann ich immer wieder hören (besonders Phoenix)...
I dive to drown

6

Mittwoch, 10. November 2004, 22:10

Covenant haben das Talent, schöne tanzbare Beats zu erfinden, bei denen man einfach ein Zucken in den Beinen bekommt beim hören, lol.
Die Songs haben ihren eigenen Stil und klingen nicht, als wären die Samles irgendwo abgekupfert. Das gefällt mir daran besonders.
Covenant kopieren sich nicht so oft selbst, wenn man von den Remixes mal absieht, finde ich die Alben alle eigenständig und es finden sich immer viele herausragende gute Stücke darauf. Der Gesang ist vor allem sehr vielseitig.

Ich habe mich erst seit einem halben Jahr in die einzelenen Songs hereingehört, und irgendwie wollen die CD´s gar nicht mehr aus dem Player heraus... :tongue:

7

Freitag, 8. April 2005, 08:52

Ich finde, das der Gesang richtig unter die Haut geht.
Und wenn man Stücke wie "Call the Ships to Port" oder "We stand alone" im Auto mal richtig, richtig laut aufdreht, dann kommt das sehr gut rüber. *grins*
Ausserdem - wie ja schon öfter erwähnt - kann man darauf einfach gut tanzen. Und das is ja mit das wichtigste für mich.

8

Sonntag, 24. April 2005, 08:32

geil ist relatv......aber es ist halt musik wo mann/frau so richtig abgehen kann.ich habe covenant bei ihrer letzten tour in hamburg gesehen, und mußte gleich danach alle cd's kaufen. inclusive der vinyls. und ich freue mich auf das neue album. schade das sie nicht im diesem jahr auf 'm mera luna sind. denn im letzten jahr waren sie mega stark!

9

Dienstag, 26. April 2005, 17:15

Tja, ich kenne Covenant schon seit "Edge of Dawn" - zum ersten Mal gehört 1998 auf dem Zwischenfall-Sampler... Seitdem verfolge ich, was die Band so alle 2 Jahre an CDs herausbringt und sie gehörte immer zu meinen Favoriten. Habe die CDs allerdings aufgrund der Vielzahl der Bands, die ich sonst noch höre, eher oberflächlich gehört und die Lieder geskippt, die ich nicht so mochte... :sch:
Bis zu dem Tag, an dem es mich dann RICHTIG erwischt hat.

Und das war 2003, auf dem Sonic Seducer Festival in Duisburg, wo ich die Jungs zum ersten Mal live gesehen habe. Ich war sehr gespannt, da ich überhaupt nicht wusste, was mich erwartet. Als dann die Show mit 'Monochrome' eröffnet wurde, wäre ich bald hintenrüber geschlagen... Ich stand von der ersten Minute an mit einer Mega-Gänsehaut dort in der Menge und habe das Lied überhaupt zum ersten Mal richtig wahrgenommen (es zählte vorher nicht zu meinen Favoriten...). Als dann noch die absolut CD-nahe Stimme von Eskil ertönte, hatte ich das 2. Aha-Erlebnis. Von dem Moment an stand ich wie paralysiert dort und habe NICHTS mehr mitbekommen außer den Songs, der Mega-Stimme von Eskil und der mordsmäßigen Ausstrahlung der Jungs (ich wusste doch nicht, dass die immer in Anzügen auftreten... echt cool!). :cool:

Entgegen einiger Aussagen, dass die Bässe zu heftig gewesen seien, fand ich gerade das bei Hits wie 'Call the ships to port' genau richtig - sie gingen mir direkt in den Magen und zum Schluss hab ich mich fast in Trance getanzt und war nach Ende des Konzerts so infiziert, dass ich danach sofort geschaut habe, wann ich sie das nächste Mal live sehen konnte...

Habe sie dann auf dem WGT 2004 und dem Mera Luna 2004 natürlich angeschaut und war einfach fasziniert, mit welcher Hingabe Eskil singt - da merkt man, dass er total dahinter steht.

Tja, seitdem würde ich mich als Fan bezeichnen und warte sehnsüchtig auf die neue CD, die hoffentlich wirklich im September rauskommt... Schade, dass die Jungs diesmal nicht auf dem Mera Luna auftreten... :cry:

Jo, das war meine Geschichte, warum ich zum Fan wurde...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MsMudia« (26. April 2005, 17:17)


Social Bookmarks