Sie sind nicht angemeldet.

Sonntag, 17. Dezember 2017, 09:15 UTC+1

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: official Covenant Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Montag, 5. November 2007, 20:35

@ Joakim: Thank you very much for your informations and for ending all this suggestions and giving something to handle. :) So your statement are some kind of "News"?

@ Daniel: Coole Sache! :) Ich freue mich sehr für dich und auch für Covenant! :)


Let's celebrate and make some noise that the world will be growing loud but in another way!

42

Montag, 5. November 2007, 20:54

Clas was instrumental for a lot of things. He always pushed for an interesting live show and took care of things that neither Eskil nor I thought about. He was the one who convinced us that as an electronic band we have no obligation to pretend to push buttons: we can choose to push buttons or we can leave it up to the machines to do that job. I personally like to push buttons and Clas likes to jump around. That was fine and it set us apart from most other acts in this scene even if some purist/conservatives found it weird.

And truth to be told: Clas was always a better musician than I am. He taught me how to program synthesizers way back in the mists of time. But on stage he simply tried to enjoy himself and that was a great relief to my pretentious self to learn that such a thing is perfectly ok.

Clas also had the immensely important outside perspective. He has a utilitarian view of music: What is is it good for? What is its purpose? Why do we listen to it? How does it make us feel? That sort of detached functionalism is very hard to maintain when you are in the middle of creating something. The creative process is incredibly egocentric and it craves tunnel vision. You struggle with your own ideas and try to do something with those weird little quirks of your mind. It's easy to get lost. Over the years we got used to have Clas around to help us keep the bigger picture in mind and every band needs someone to play that part.

With this new setup we are still just carefully testing the thin ice. Daniel is such a strong force in himself that change is inevitable. I'm sure that there will be turmoil and upheaval. I can't guarantee that there will be a clear new vision. But damn! I like that idea a lot.

Revolution -> Evolution. :)

LadyKomachi

Fortgeschrittener

Beiträge: 250

Beruf: Operational Risk Consultant - professional pessimist / rational optimist ?

  • Nachricht senden

43

Montag, 5. November 2007, 21:55

Well - sorry for being blunt - but I really couldn't give a rat's ar$e about how someone looks in a band.

As long as Cov continue to make great music I will be a happy bunny. So long and god speed Clas and welcome Daniel - I am looking forward to hearing even more new material (the taster at the London show was very much appreciated and intrigues me). :perfekt:

8)

Huggs

Nxx
Falling out of cars and playing in traffic.

44

Dienstag, 6. November 2007, 02:07

:mauer: Damn....So there is no chance anymore to get Clas on my cam :(

@Engelchen
You didn´t answer my question concerning DM-fans.... :(

I dislike that you mention so evil examples like "Hakenkreuz/Tier-Schlachtungen " in such a nice forum :(

My character doesn´t allow me to tell you what I am thinking .... I get a kind of feeling that you are writing like a hooliganfan. :sch:

What is a decent fan for you?.....you wrote this....
"....Das stört mich. Oben gibt es sicherlich einige vernünftige Fans, die wissen und spüren, dass gerade COVENANT mehr als nur Musik sind...eben eine große Band! Und der Bandname verpflichtet...."

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »d_h« (6. November 2007, 03:35)


45

Dienstag, 6. November 2007, 02:49

Zitat

Originally posted by Joakim I'm proud to stand beside him on stage no matter what he wears but I appreciate the way he combines the suit with his own particular personality.


damn fucking straight.

Being a rabid fan of both Cov and Myer, I don't want to see Myer become a "Covenant clone." Nor do I wish to see him marginalized. To all fans out there, let's be open-minded (and patient) about this collaboration first before we start commenting on his onstage look.

I am so ridiculously excited for this new chapter in Covenant's music history. The possibilities are endless.

Zitat

Originally posted by Joakim Welcome Daniel! You can dress in ladies underwear, as an Inuit shaman, English gentleman or in Lederhosen. I don't care as long as you bring your spirit, your creative curiosity and your commitment.


Personally, I think he would look hot in a burka, but that's just me.

(Jeez. I spend more time on this forum talking about Myer, and on the Haujobb forum, I spend more talking about Covenant. I have this all backwards... )

Figurehead

Fortgeschrittener

Beiträge: 515

Beruf: Web-Developer/IT-Systemadmin

  • Nachricht senden

46

Dienstag, 6. November 2007, 05:40

8o So many sites to read some crap about fashion, just let me say one sentence:

I'am sure, that Daniel is the right man, in the right time, to join Covenant!!!
i want to close the doors
behind my bleeding back
and dance amonge the shadows
for future glory's lost

47

Dienstag, 6. November 2007, 05:48

Zitat

Originally posted by LePand
@Jokim: *clapping hands* :)

@Clas: You did a really great job with the band, thank you so much. I wish I had the chance to see Covenant live with you on stage. But it is more important that you to follow the path that makes you happy. As we all should. So all the best in this new phase! ;)

@Daniel: Welcome! with arms wiiiiiide open. You are an AMAZING musician and a wonderful guy, I´m really happy that you are the chosen one and I´m sure you`ll do and excellent job here. :perfekt:



Well you pretty much summed up what I was going to say. Mmmmyep. ;)

48

Dienstag, 6. November 2007, 08:34

> I can't guarantee that there will be a clear new vision.

I'll bet Daniel can guarantee there will be a cleen/cleaner/clear vision.

49

Dienstag, 6. November 2007, 08:44

Zitat

O
@Engelchen
You didn´t answer my question concerning DM-fans.... :(

I dislike that you mention so evil examples like "Hakenkreuz/Tier-Schlachtungen " in such a nice forum :(

My character doesn´t allow me to tell you what I am thinking .... I get a kind of feeling that you are writing like a hooliganfan. :sch:

What is a decent fan for you?.....you wrote this....
"....Das stört mich. Oben gibt es sicherlich einige vernünftige Fans, die wissen und spüren, dass gerade COVENANT mehr als nur Musik sind...eben eine große Band! Und der Bandname verpflichtet...."


Hi!
Which question do you mean concerning dm-fans? I didn't saw your question...sorry :sch:

By the way:
The examples mentioned were extreme examples...(sorry about mention it in "such a nice forum" ;) I used them just for make everybody clear, that musicans have a powerful force...not just about the music itself, but also about clothes, symboles, attitudes and behavoiur on stage...exactly therefore I don't agree with people, who just say: It's only the music, that counts. Especially in the so called "scene" (i.e. Dark Wave, Electro-Scence) there are so many hidden symboles and different people, that a club-visitor - like me :perfekt:- looks very exactly to bands, to their style, the textes etc. .

hey, and obviously you don't like "hooligans"? ;) I like soccer, but I am not a hooligan (by the way an excellent song by the band spetsnaz ;) (joke!)

A "decent" fan? Funny question, which I try to answer. I wouldn't say "fan"...i would say human being...is for me a man, that love the freedom (freedom of speech & Co.) and knows, that the freedom is not free! Therefore he/she is always critical about all in germany "ja-sager" :perfekt:
Believe is never easy!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Das Engelchen« (6. November 2007, 09:11)


50

Dienstag, 6. November 2007, 09:26

Zitat

Original von Joakim
Now: Daniel is, as far as we are concerned, a full member of Covenant. He's one of the most aesthetically aware people I ever met. He has an impeccable sense of style and he knows all there is to know about presentation. I mean, he even has a project called "Architect"! The fact that he's not a "suit guy" is totally irrelevant. I'm proud to stand beside him on stage no matter what he wears but I appreciate the way he combines the suit with his own particular personality.

Welcome Daniel! You can dress in ladies underwear, as an Inuit shaman, English gentleman or in Lederhosen. I don't care as long as you bring your spirit, your creative curiosity and your commitment.


@Joakim: :lol: ;) Du scheinst wirklich jede Menge Humor zu haben. Gefällt mir. Ich denke auch, dass Daniel Myer eine sehr, sehr gute Wahl ist. Vor allen Dingen in musikalischer Hinscht :perfekt: Ich freue mich schon auf das nächste Album, am besten nächstes Jahr! :perfekt: Myer wird sicherlich Covenant ein Stück weit "härter" und "ruppiger" im Soundbild machen...so zumindest meine Erwartungen :rolleyes:

Was den Style bzw. den Auftritt von Covenant anbelangt, glaube ich persönlich allerdings die Sache mit den "Lederhosen & der Damenunterwäsche" (wußte gar nicht, dass Myer darauf steht :perfekt:) nicht so ganz. :cool:

Der Style und die Symbolik , Schriftzüge etc. von Covenant (übrigens, das Koffer-Symbol mit den Schuhen und dem Anzug von der Transit-DVD ist genial und sehr gelungen!!) haben sich doch mittlerweile zu einer Marke entwickelt!

Ich finde, dass sich Covenant "äußerst" positiv vom sonst vielfach "militant" angehauchten Electrobereich abhebt. Nicht, dass mir Stiefel oder Militärklamotten nicht gefielen. Hier und da sieht das auch sehr gut aus. Mir gefällt es aber, dass Covenant jenseits vom FRONT242-Style, eine eigene Stilrichtung gefunden haben. Dies ohne komerziell zu wirken (Gegenbeispiel APB).

An diesem genialen Style würde ich nicht mehr viel "rumschrauben", sondern dieser "zeitlosen" Linie treu bleiben. Es obliegt freilich Eurer künstlerischen FREIHEIT den Style zu ändern. Ich bin gespannt und freue mich jetzt schon mal auf Lederhosen und Damenunterwäsche :lol: ;)

Wie wichtig der Style einer Band ist, kann ich zumindest für mich ganz klar beeindrucken. Die Landschaftsaufnahmen auf des Skyshaper fand ich sehr ästhetisch. Wenn ich richtig informiert bin, stammen die aus Island. Auch schon die Fotos von der Northern Light Tour bestachen durch Schlichtheit (vielleicht ein Stück weit anglehnt an die Fotos von Anton C.). Auf alle Fälle sehr skandinavisch angehaucht...passt wunderbar zur Musik => Call The Ships To Port, Here The Winter comes again..., xrds ....
Believe is never easy!

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Das Engelchen« (6. November 2007, 11:42)


51

Dienstag, 6. November 2007, 13:49

Zitat

Original von Das Engelchen
@blackcat:

Ad acta legen? Wie heißt das so schön: "imo"?

Also ich denke nicht, dass wir hier im Kindergarten sind. Das Outfit und das Auftreten einer Band ist und bleibt eben ebenfalls ein wichtiger Aspekt!


Liebes Engelchen, wenn du das ganze auf einer sachlichen Ebene angehen würdest, hätte ich auch keine Probleme damit. Aber Dein Ton lies doch ab und an sehr zu wünschen übrig. Darum ging es mir.

und schreibe doch bitte meinen Nickname richtig...
so, und damit ist dieses Thema jetzt auch für mich beendet.

@Joakim: thanks a lot for your long statement. That makes things clearer I think ;)
haha, and I just imagine Daniel in Lederhosen... must look funny *g*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Black_Cat« (6. November 2007, 13:55)


52

Dienstag, 6. November 2007, 15:44

I didn´t understand your argument. :(

Zitat

Original von Das Engelchen
Man mag solche Diskussionen ins Lächerliche ziehen, aber ich sehe es ähnlich wie Du. Eine Band transportiert immer mehr als nur Musik.

Bsp. Depeche Mode => Anton C. und der damit verbundene Lebensstil oder soll ich gar von Lebensphilosophie sprechen...kein WITZ...man schaue sich doch mal auf DM-Parties um...soziologisch betrachtet sehr interessante Schicht...diese DM-Fans...wobei es freilich immer Ausnahmen gibt...

53

Dienstag, 6. November 2007, 17:48

Zitat

Original von d_h
I didn´t understand your argument. :(

Zitat

Original von Das Engelchen
Man mag solche Diskussionen ins Lächerliche ziehen, aber ich sehe es ähnlich wie Du. Eine Band transportiert immer mehr als nur Musik.

Bsp. Depeche Mode => Anton C. und der damit verbundene Lebensstil oder soll ich gar von Lebensphilosophie sprechen...kein WITZ...man schaue sich doch mal auf DM-Parties um...soziologisch betrachtet sehr interessante Schicht...diese DM-Fans...wobei es freilich immer Ausnahmen gibt...


Ach so...das meintest Du...ist doch ganz einfach... :)
DM sind wohl "die" Electro-Band der 80er und frühen 90er...auch wenn sie heute schon lange nicht mehr die Musik mit dem Stellenwert produzieren, den sie einmal hatten. Dennoch irgendwo - ich glaube im Feuillton der FAZ - stand sogar mal vor Jahren ein Artikel über die DM-Fans. Fand den sehr treffend.
Der Artikel legte offen, dass es bei DM um weit mehr als nur um Musik geht. Da wurde sogar von so einer Art Religion gesprochen, die ganze Generationen zu "Trauerklößen" macht...freilich war dieser Artikel ein Stück weit überzogen, andererseits wurde darin auch erwähnt, dass es Musik jenseits des sog. "Mainstreams" gebe, die sich mit schweren Themen auseinandersetze. Eine Musik, die auch ein Stück weit eine Generation geprägt hat, in puncto Mode, Lebensanschauung und mehr...besonders die stilistische Ausprägung der Band, die namentlich von Herrn Anton Corbijn geprägt wurde wurde hervorgehoben.
Insgesamt ist das allerdings nichts neues. Es gibt einige Bands/Stilrichtungen, mit denen sich ganze Generationen identifizieren. The Doors, U2, Rolling Stones etc.

Neben der Musik wird dabei immer noch mehr transportiert als eben nur die Musik im engeren Sinne. Das macht doch eine große Band gerade aus. ;)
Believe is never easy!

54

Dienstag, 6. November 2007, 17:53

Zitat

Original von Black_Cat

Zitat

Original von Das Engelchen
@blackcat:

Ad acta legen? Wie heißt das so schön: "imo"?

Also ich denke nicht, dass wir hier im Kindergarten sind. Das Outfit und das Auftreten einer Band ist und bleibt eben ebenfalls ein wichtiger Aspekt!


Liebes Engelchen, wenn du das ganze auf einer sachlichen Ebene angehen würdest, hätte ich auch keine Probleme damit. Aber Dein Ton lies doch ab und an sehr zu wünschen übrig. Darum ging es mir.

und schreibe doch bitte meinen Nickname richtig...
so, und damit ist dieses Thema jetzt auch für mich beendet.


@ Black Cat: So richtig geschrieben? ;) Ich schreibe eben manchmal sehr direkt...bin eben immer für klare Worte :perfekt: Aber wenn es Dir besser gefällt, dann schreibe ich freilich "gesitteter" :) Daß ich allerdings nicht sachlich gewesen wäre, halte ich für ein Gerücht ;) Mir geht es stets und ausschließlich um die Sache! :cool:
By the way...nice HP! :cool: Dabei würde mich eine Info brennend interessieren. :rolleyes:
Believe is never easy!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Das Engelchen« (6. November 2007, 17:55)


55

Dienstag, 6. November 2007, 18:21

Who cares...just have fun.

56

Dienstag, 6. November 2007, 19:47

Zitat

Original von Das EngelchenBy the way...nice HP! :cool: Dabei würde mich eine Info brennend interessieren. :rolleyes:


Die da wäre?

aber bitte am besten per PM, das gehört dann ja wohl nicht hier in den Thread ;)

57

Dienstag, 5. Februar 2008, 00:15

muss das sein?

Ich mag covenant - habe alle Alben!

ABER: Haujobb spielt in einer ganz anderen Liga!

Weiss auch wirklich nicht, was der Myer bei der im Vergleich seichten Covenant-Mucke machen will...

aus den Spuren eines Haujobbtracks könnte man 2 komplette Covenant Alben erstellen...

nix für ungut - wenn das so weiter geht, spielt Cevin Key bald auch noch Posaune bei covenant! ;-)

58

Dienstag, 5. Februar 2008, 09:40

@rekoy:

Hast Du Myer mit Covenant gehört oder gesehen?

Dennoch ein anderes Gewinde über dieses?

:mauer:<---ich habe keine Geduld heute!


(traurig über den schlechten Deutschen)

59

Dienstag, 5. Februar 2008, 11:43

RE: muss das sein?

Zitat

Original von rekoy
Ich mag covenant - habe alle Alben!

ABER: Haujobb spielt in einer ganz anderen Liga!

Weiss auch wirklich nicht, was der Myer bei der im Vergleich seichten Covenant-Mucke machen will...

aus den Spuren eines Haujobbtracks könnte man 2 komplette Covenant Alben erstellen...

oh, da spricht wohl ein wahrer fan ;)
ja haujobb ist ganz gut, und es ist eine "andere liga", aber keine höhere. Es ist eher so, als würde der eine american football und der andere rugby spielen, da kann man schon noch voneinander lernen. Haujobb ist halt immer ein wenig komlizierter und kompositorisch find ich es auch nicht ganz so stark wie covenant, dafür vielleicht mehr produktionsideen. das wird sicher ne tolle mischung. :)

60

Dienstag, 5. Februar 2008, 15:33

RE: muss das sein?

hmmm.....I think COVENANTs music sounds boring to you and forsure you think it is enough to find "someone" who is able to hit only some keys and buttons and the result is COVENANT.

I get the feeling you would love to see a COVENANT-keyboarder without any skills like here....a parrot could also walk rathe on keyboard than on chair,right?
-->
http://uk.youtube.com/watch?v=NxEa9mODOX…ersist_locale=1

:( :( :( :( :(



Zitat

Originally posted by rekoy
aus den Spuren eines Haujobbtracks könnte man 2 komplette Covenant Alben erstellen...

nix für ungut - wenn das so weiter geht, spielt Cevin Key bald auch noch Posaune bei covenant! ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »d_h« (5. Februar 2008, 15:36)


Social Bookmarks